Therapie

Musiktherapie (MT) hilft unterstützend und prophylaktisch bei vielen Störungen:

 

*Selbstbewusstsein und Selbstwahrnehmung werden gefördert mit aktiver & passiver MT, besonders durch die Entdeckung des eigenen kreativen Potentials und der eigenen Stimme; Man bekommt eine Menge Erfolgserlebnisse!

 

*die Motorik wird verbessert, da Musik durch direkte, nervale Verbindungen vom Ohr zum Motorikzentrum im Gehirn auf Muskelbewegungen Einfluss nimmt.

 

Musik wirkt unmittelbar auf folgende Körperfunktionen:

 

Herzfrequenz, Blutzucker, Blutdruck, Atmung, Hirnströme, Pupillenweite, Muskeltonus

 

Sprach- und Sprechfähigkeit werden nachweislich verbessert, da ein Training des Gehörsinnes immer auch positiven Einfluss auf das Sprachzentrum hat.

MT wirkt sowohl entspannend als auch belebend und harmonisierend, sie hat nie mit Leistung zu tun!

 

Verbesserung des Gemütszustandes durch das Erkennen und Annehmen von Emotionen; so genannte „schlechte“ Gefühle dürfen in der MT gelebt werden

 

Kommunikation und soziale Interaktion werden gefördert; da man lernt, aufeinander zu hören, so dass gemeinsam erlebte Musik noch mehr Spaß macht

 

Wahrnehmungsstörungen können durch gezielte Körperübungen nachlassen. Nach dem ganzheitlichen Ansatz werden in der MT alle Sinne trainiert und nie einzeln gesehen.

 

die Konzentrationsfähigkeit wird nachhaltig durch „Lauschen lernen“ verbessert, außerdem lernen wir alle Liedtexte in Kombination mit Bewegungen und gestalterischen Elementen; wir entwickeln Strategien, uns zu entspannen und dann aufnahmebereit für neuen Lernstoff zu sein.

 

Wenn Sie Interesse haben, sprechen Sie mich einfach an!